Merle

Das Thema Hierarchien zieht sich durch meinen Lebenslauf. Als ich für eine Hilfsorganisation in Uganda gearbeitet habe, konnte ich nicht fassen, wie deutlich globale Hierarchien in der Entwicklungszusammenarbeit werden. Deshalb gründete ich 2013 academic experience Worldwide. Ziel war es, geflüchtete Menschen zu unterstützen, aber auch von ihnen zu lernen: eine Begegnung auf Augenhöhe statt des klassischen Helfersyndroms. Dafür diskutierte ich im Rahmen vieler Podiumsdiskussionen, vertrat die Organisation in den Medien, gab Workshops und Keynotes. Im Januar 2017 wählte mich das Journal Frankfurt für diese Arbeit unter die TOP 30 unter 30 Jahre alten Persönlichkeiten in Frankfurt am Main.

Immer wieder kamen mir die Fragen: 

Wie wollen wir zusammenleben? Wie wollen wir zusammenarbeiten? Und wie können wir dabei möglichst viel positiven Einfluss auf unsere Umwelt haben?

 

Auch als Redakteurin und Moderatorin setzte ich mich mit diesen Fragen auseinander, etwa für die Initiative „Respekt! Kein Platz für Rassismus“, für welche ich u.a. eine wöchentliche TV-Sendung leitete und moderierte.

Nach meinem Master-Abschluss als Friedens- und Konfliktforscherin arbeitete ich an der Universität, um in den Bereichen zivilgesellschaftliches Engagement, Diversität und Hierarchien in der internationalen Klimapolitik zu lehren und zu forschen. 2017 wurde ich für den Hessischen Hochschulpreis für Exzellenz in der Lehre nominiert.

2018 gründete ich Wertschatz Kommunikation. Denn ich glaube, dass es nicht nur wichtig ist, Gutes zu tun, sondern dieses auch zu kommunizieren. Es gibt zu viele tolle Projekte, Ideen, Initiativen und Konzepte, von denen keiner weiß.

Tun Sie Gutes und reden Sie darüber. Seien Sie ein Vorbild!
Gerne helfe ich Ihnen dabei!

Wer ich sonst so bin?
Ich war während meiner Schul- und Studienzeit als Schauspielerin an verschiedenen Bühnen, aber auch vor der Kamera unterwegs.

Außerdem habe ich eine B-Lizenz als Fitnesstrainerin und arbeitete während des Studiums als Personal Coach und Fitnesstrainerin.

Ich mag die Natur, den Frühling und träume von einem Haus auf dem Land. Ich bin Mutter, Läuferin,Vegetarierin, Musikliebhaberin, norddeutsches Deern und Frankfurter Mädsche. Letzteres zumindestens was meinen Wohnort betrifft.

Berufliche Stationen

R

2018: Gründung von Wertschatz Kommunikation

R

2016 - 2018 Wissenschaftliche Mitarbeiterin an der GU Frankfurt

R

2014 - 2017: Moderatorin und Redakteurin für Querformat Medienkonzepte

R

2012 - 2018: freie Redakteurin und Moderatorin

R

2013: Gründung von aeWorldwide e.V.

R

2009 - 2011: Mitgründung einer der ersten deutschen Online-Fundraising-Organisationen

Ausbildung

R

2019: Fortbildung „Professionelle Moderation“, Jan Doehring

R

2016: Fortbildung „Stimme und Körpersprache“, GU Frankfurt am Main

R

2016: M.A. Friedens- und Konfliktforschung / Internationale Studien

R

2012: B.A. Politikwissenschaften und Film-, Theater- und Medienwissenschaften

R

1994 – 2008: Sprech- und Schauspielausbildung am Theater Westerstede sowie an der Stage Akademie Oldenburg

Wertschätzender Umgang

… mit Menschen
Zahlreiche Studien beschäftigten sich in den vergangenen Jahren mit der Abbildung von Machthierarchien und Vorurteilen in der Werbung. Interessanterweise wurde der Vorwurf besonders auch in Bezug auf Werbung solcher Unternehmen, Stiftungen und NGOs laut, die es sich zur Aufgabe gemacht haben, Ungleichheiten zu überwinden. Oftmals heißt es, dass die Darstellung von Stereotypen dem Fundraising zu Gute kommen würde. Wertschatz Kommunikation hilft dabei, erfolgreich Storytelling, Öffentlichkeitsarbeit und Fundraising zu betreiben, ohne in die Vorurteilsfalle zu tappen.

… mit Engagement

Es passiert viel in der Engagement-Landschaft! Leider werden viele CSR-Projekte, NGOs und Vereine jedoch viel zu wenig sichtbar. Menschen, die sich engagieren, sehen oft selbst nicht, dass sie wunderbare Geschichten zu erzählen haben. So manches Mal hat man das Gefühl, politisches und gesellschaftliches Engagement ginge zurück und die Gesellschaft zerreiße, doch wir hören nur viel zu selten von den vielen tollen Ideen, Projekten und Initiativen. Wer Gutes tut und darüber redet, motiviert auch andere Menschen, sich gesellschaftlich zu engagieren. Wertschatz Kommunikation möchte Ihnen dabei helfen. Lassen Sie uns gemeinsam gestalten!

… mit der Umwelt

Viele Unternehmen und Organisationen werben mit Nachhaltigkeit und Umweltschutz. Oftmals unterstützen sie auch tatsächlich ökologische und soziale Projekte. Jedoch ist diese Unterstützung zu reinen Marketing-Zwecken nicht nur wenig wirksam und widerspricht somit dem nachhaltigen Gedanken, sondern führt unter Umständen sogar zu einem sogenannten medialen Shitstorm und zu Kundenverlust, wenn der sozial-ökologische Gedanke nicht auch im unternehmerischen Alltag gelebt wird. Wer mit Nachhaltigkeit wirbt, muss sich auch selbst immer die Frage stellen, inwiefern interne Prozesse nachhaltig angelegt sind. Gerne helfe ich Ihnen bei diesem Schritt!

… mit der Kundschaft

Wer sich wirklich sozial und nachhaltig einbringen möchte, der muss dies nicht nur in Einzelprojekten parallel zum Unternehmertum tun. Im Gegenteil kann nur ein ganzheitlicher Ansatz zur ökologischen und sozialen Glaubwürdigkeit führen und wirklich helfen, die Gesellschaft positiv zu beeinflussen. Erst dann kann ein langfristiges, positives Image entstehen. Dazu gehört auch, den Kundinnen und Kunden auf Augenhöhe zu begegnen – und das fängt in der Kommunikation an. Gerne bin ich dafür an Ihrer Seite!